In der Theaterwerkstatt Würzburg wurden zum Schutz vor Covid-19 folgende Maßnahmen ergriffen:

Reduzierung der Sitzplätze von 60 auf 20.

Abschaffung der freien Platzwahl zugunsten zugewiesener Sitzplätze.

Anordnung der nummerierten Stühle entsprechend der Reservierungslage des jeweiligen Abends unter Berücksichtigung der Größe der einzelnen Zuschauergruppen.

Der Theatersaal wurde (wie schon so oft in seiner Geschichte) umgestaltet. Die Lage von Bühne und Tribüne wurde um 180 Grad gedreht und auf diese Weise die Bühne verkleinert und der Raum für die Zuschauer vergrößert.

Während der Vorstellung wird der Theatersaal durch die Lüftungsanlage unter Nutzung einer Filteranlage belüftet.

Während der Pause werden Türen und Fenster zu Belüftung geöffnet.

Das Foyer wurde bis auf die Bedienungstheke und das Sofa ausgeräumt.

Verlegung des Kartenverkaufs an die Theke, die mit einer Schutzscheibe ausgestattet ist. Kein Getränkeverkauf an der Theke. Sie werden am Platz bedient. Bitte beachten Sie, dass wir hierfür kein zusätzliches Personal einstellen können. Die Bewirtung muss von der Abendkasse bzw. dem Abendtechniker miterledigt werden. Die letzte Bewirtung findet in der Pause statt.

Der Theatersaal wird spätestens eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Bis auf weiteres finden nur Produktionen mit wenig Mitwirkenden statt.

Das Rauchen auf der Treppe ist nicht mehr gestattet.
Bitte gehen Sie bis ganz hinauf auf die Straße und nutzen Sie unseren bereitgestellten Aschenbecher.

Bitte tragen Sie während Ihres ganzen Aufenthaltes im Theater eine Mundnasenschutzmaske. Lediglich am Sitzplatz darf diese abgenommen werden.

Die Toiletten dürfen nur einzeln betreten werden. Bitte nutzen Sie die bereitgestellten Möglichkeiten zur Händedesinfektion.

Halten Sie immer ausreichend Abstand (1,5 m). Wir müssen Sie leider bitten, das Theater nach Vorstellungsende zügig zu verlassen.

Eine Bewirtung nach Vorstellungsende findet nicht statt.

(Stand: 10. September 2020)